Leute

ServusTV mit neuer Sendung: "Sissy – Mein Sommer auf der Alm"

Fotorechte: © ServusTV / Neumayr / Leo
Arche-Jungbäuerin Sissy Strubreiter MJ 2017

Unsere Kollegin und Landesobfrau Salzburg Sissy Strubreiter, wird ab Mitte August über Ihren Sommer auf der Alm berichten. Eine eigene Sendereihe auf ServusTV begleitet die Absolventin MJ 2017 über 6 Folgen bei ihren Erlebnissen auf der Alm. Nachstehend die Ankündigung des Fernsehsenders:

"Für vier Monate verlegt Jungbäuerin und Kräuterkundlerin Sissy Strubreiter, 21, ihr Leben vom Lammertal hinauf auf 1.100m auf die Alm am Seewaldsee in der Osterhorngruppe der Salzburger Kalkvoralpen. An der Seite von Vater Thomas, bekannter Archebauer, Mutter Michaela und Opa Tom zeigt sie, wie der Mensch Tiere, Pflanzen und Umwelt wertschätzend erhalten und selbstversorgend nutzen kann. Das kleine Paradies am Seewaldsee ist Schutzzone für Sprinzenkühe, Blobeziegen, Mangalizaschweine, Honigbienen und andere bedrohte österreichische Nutztierarten."

Ab 17. August immer samstags, ab 18:10 Uhr, bei ServusTV.

 

Unsere Kollegin lässt folgendes Ausrichten:

Im Namen unserer traditionellen heimischen Kulturrassen geben wir wieder richtig Gas!
Die erste Staffel startet am 17. August, immer samstags um 18:10 Uhr auf ServusTV .
Teilt bitte diesen Link mit allen lieben Leuten, die ihr kennt. Hier findet ihr alle Infos zur Serie und viele Bilder.
Schaut euch die Sendung an und wem es gefällt, der kann dies dem Sender direkt auf allen Kanälen kundtun.

Viel Spaß und Danke für die Unterstützung.
Eure Archejungbäuerin Sissy Strubreiter

Ing. Hans Schein, Maturajahrgang 1962 - "Europa und wir"

Ing. Hans Schein hat uns seine Betrachtung zu den Europawahlen 2019 eingesandt, die wir in der Rundschau und auch hier auf raumberger.at an die Absolventen- und Schulgemeinschaft weitergeben.

Europa und wir

Eine Betrachtung anläßlich der Wahlen zum Europäischen Parlament 2019

Hans Schein über sich

Geboren 1937 als drittes von sechs Kindern auf einem Bergbauernhof in knapp 1100 Meter Seehöhe in Preitenegg, im oberen Lavanttal in Kärnten. Besuch der dreiklassigen Volksschule, sehr bald danach Absolvierung eines dreimonatigen Kurses am bischöflichen Bäuerlichen Bildungshof in Pöckstein. Mit 16 Jahren Eintritt in die Kärntner Landjugend, mit 17 Jahren Obmann der Landjugendgruppe Preitenegg, in den Jahren 1956 und 1957 jeweils Landessieger im Berufswettbewerb der Kärntner Landjugend mit Schwerpunkten Allgemeinbildung und land- und forstwirtschafrtliche Fachkenntnisse. 1959 zweiter Platz beim Bundeswettbewerb der österreichischen Landjugend in Lienz. Weitere schulische Ausbildung: zwei Winterhalbjahre - 1956-57, 1957-58 - in  der Landwirtschaftlichen Fachschule Thürn bei Wolfsberg. 1959 bis 1962 Raumberg. Nach dem dortigen Maturaabschluss einjähriger Abiturientenlehrgang an der Handeslakademie Klagenfurt.

1963 Eintritt in die Kärntner Sparkasse in Klagenfurt. 1964 Anbot, in die Presseabteilung der Kärntner Landwirtschaftskammer zu wechseln. Nach dortiger vierjähriger Tätigkeit Übertritt in die Raiffeisen-Organisation, schließlich 30 Jahre Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Keutschach-Maria Wörth am Südufer des Wörthersees. Von 1993 bis 1997 Mitglied des Aufsichtsrates der Raiffeisen-Landesbank Kärnten.

Bei Pensionsantritt im Jahre 1999 auf Vorschlag der Gemeinde Maria Wörth von der Kärntner Landesregierung das Große Ehrenzeichen des Landes Kärnten verliehen bekommen. Knapp 20 Jahre im Landesvorstand der Agrarfachgruppe des Kärntner Bauernbundes.

Seit 1971 glücklich verheiratet, mit meiner Gattin eine Tochter und zwei Söhne. Beheimatet in einem selbst errichteten Haus in Viktring, einem Stadtteil von Klagenfurt. 

Veröffentlicht am 28. Februar 2019 - Dr. Herwig Pieslinger

Josef Riegler – Gründer der Ökosozialen Idee feiert seinen 80. Geburtstag

Foto: Ökosoziales Forum
Foto: Ökosoziales Forum

Anlässlich des 80. Geburtstags unseres Kollegen Josef Riegler führte Bernhard Rebernig ein Interview das in der Absolventenrundschau Nr. 164 erschienen ist.

Unter folgenden Link ein ausführliche Übersicht über das Wirken unseres Kollegen.

Der Absolventenverband wünscht alles Gute!

 

Weitere Bericht über den Geburtstag und das Wirken unseres Kollegen erschienen in der Kleinen Zeitung (+) und im STANDARD.

12.10.2018 CO