Ingenieurtitel NEU - 2018

In kürze wird es eine zentrale Information des Bundesminsiteriums für Nachhaltigkeit und Tourismus zum Thema Beantragung Ingenieurtitel geben.

Die der Interessengemeinschaft HBLA Absolventenverbände zugesicherten Verbesserungen umfassen:

  • online Beantragung und Einreichung alle Unterlagen als Scan
  • umfassende Informationen und Benachrichtigung über den Bearbeitungsstatus
  • klar definierter Umfang an einzureichenden Unterlagen

Die Fachgespräche finden anschließend in den Schulen statt. Dazu wird es pro Jahr zumindest zwei Termine je Standort geben.

Durchführen wird dies die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Ober St.Veit. Die Informationen sind unter diesem LINK zu finden. 

Alle Fragen an zum neue Verfahren an ing[at]raumberger.at

Beantragung Ingenieur - Ingenieurin

Seit 1.Mai 2017 gilt das neue Ingenieurgesetz (weiter Informationen nachstehend). Zuständig für den Antrag bleibt weiterhin das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT). Das Fachgespräch wird in weiterer Folge von der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik (Ober St. Veit) durchgeführt. 

Alle Informationen zur Beantragung, zum Verfahren und zu den notwendigen Unterlagen sind unter diesem Link auf der Webseite des BMNT.  Auch ist das Formular zur Beantragung dort zum Download verfügbar. 

Informationen zu den Zertifikatsverfahren durch die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, dass unter anderem auch Termine an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein anbieten wird, werden ehestens an dieser Stelle ausgeschrieben. 

 

UPDATE Juli 2018

Die Durchführungsverordnung zum neuen Verfahren wurde veröffentlicht und kann im RIS eingesehen werden.

Fragen zum Ingenieurtitel

Bei Fragen zur Beantragung, zum neuen Ablauf inklusive dem Fachgespräch, über Anrechenbarkeiten aber auch zu ausstehenden Anträgen kannst du gern eine Mail an ing(at)raumberger.at senden!