Leute 2016

Raumberger spielen Hallenfussballturnier in Aigen 2016

Wie jedes Jahr nahmen die ehemaligen Fußballer der Maturajahrgänge 2011 und 2012 wieder am Gabriel Hallenturnier in der Puttererseehalle teil.

Sie scheiterten (wie im letzten Jahr) nach sehenswerten Leistungen schlussendlich im Halbfinale am späteren Turniersieger. Damit erreichten sie von 12 Mannschaften den sehr guten 3. Platz. Im Anhang ein Foto:

stehend: Luidold, Puster, Kappel, Oppliger, Strauss

knieend: Mitterhuber, Poier, Eckmann, Stückler

Wir gratulieren den Spielern und hoffen, dass sie auch nächstes Jahr wieder die weite Anreise zum Turnier auf sich nehmen werden.

Ing. Franz Luidold, Raumberg, 2. Jänner 2017

Stefan Sonnleitner, Maturajahrgang 2013 3S

Am 26. Oktober 2016 wurde Stefan Sonnleitner aus Kapfenberg zum neuen Landesobmann der Landjugend Steiermark gewählt.

Wir gratulieren unserem Absolventen des Maturajahrganges 3S 2012/2013 Kaltenegger herzlichst und wünschen ihm für seine Tätigkeit alles Gute.

http://stmklandjugend.at/news/artikel//neuer-landesobmann-fuer-die-landjugend-steiermark

Veröffentlicht am 5. November 2016

Klaus Gösweiner, Maturajahrgang 2000 5B

"Crossing Styria" 2016 - ein einzigartiges Projekt

"Am 17. Juni 2016, Punkt Mitternacht, ist Klaus Gösweiner beim Uhrturm in Graz zum Lauf seines Lebens aufgebrochen. Der Lauf hat ihn quer durch die Steiermark zum Gipfel des Hohen Dachstein (2.995 m) geführt. Querfeldein. Ohne Schlaf. Ohne Pause. Am 19. Juni 2016, 11.10 Uhr stand er am Gipfel des Hohen Dachsteins – das Ziel war erreicht. Klaus Gösweiner hat eine neue Dimension im Ultratrail-Lauf eröffnet."

http://www.crossingstyria.at/

Veröffentlicht am 18. Oktober 2016

Markus Oberegger, MA MSc MBA, Maturajahrgang 1994

Die Liezener Stadtnachrichten würdigen in ihrer Ausgabe vom Juni 2016 auf Seite 48 Markus Oberegger, MA MSc MBA, einen Raumberger des Maturajahrgangs 1994 5A H. Sprintschnik. Er ist ein alteingesessener Liezener und sehr erfolgreich in der Industrie tätig.

http://www.liezen.at/lib/php/getfile.php?md5hash=0dc1bde3e73d5a657b73374699937ecf

Veröffentlicht am 16. Oktober 2016

DI HLFL Wolfgang Müller MJ 1955 - Bucherscheinung "Agrarpolitische Eskapaden"

DI HLFL Wolfgang Müller, Maturajahrgang Seefeld 1955, brachte ein neues Buch heraus: "Agrarpolitische Eskapaden. Inkompetenz ist nicht strafbar", Langenzersdorf 2016, 150 Seiten, ISBN 978-3-9503517-5-0, Preis 16,50 Euro.

Aus dem Klappentext: "Die in diesem Buch gesammelten von Dipl.-HLFL-Ing. Wolfgang Müller zwischen 2011 und 2015 für ein bekanntes Agrarmagazin verfassten Kurzkommentare veranschaulichen deutlich, wie unprofessionell die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) der Europäischen Union ablief. Das erstmalige Mitspracherecht des EU-Parlaments wirkte sich keineswegs positiv aus, es sorgte vielmehr im Ablauf für Verwirrung und erhebliche Verzögerungen. Der 'große Wurf' konnte unter solchen Bedingungen nicht gelingen. Herausgekommen ist vielmehr ein mangelhaftes, extrem bürokratisches Schönwetterprogramm. Die durchwegs praxisfern angelegten Reformvorschläge des rumänischen Agrarkommissars enthielten zunächst bescheidene Ökologisierungsansätze, die aber im Gerangel zwischen Kommission, Parlament und Agrarministerrat vom 'Greening' zum 'Greenwashing' degradiert wurden. Als erfahrener Praktiker kritisiert der Autor vor allem die erschreckende Realitätsferne und Inkompetenz mancher in der EU bzw. in Österreich agierenden 'Experten'.
'Man könnte das Ganze als billiges Agrar-Kasperl-Theater abtun, wenn nicht das Schicksal von Millionen europäischer Bauern davon abhinge', so Wolfgang Müller.
"

Veröffentlicht am 29. Mai 2016